Bremse 312mm Bremsen Upgrade

  1. Subspecies

    Subspecies Wörtherseefahrer
    Händler

    Registriert seit:
    26. Mai 2010
    Beiträge:
    2.750
    Danksagungen:
    43
    @Ulysses

    Ja ich finde die bringen schon was.Die R Bremse packt ganz anders zu. Hatte vorher die 288er Scheiben vorn und hinten die 256er.
     


    #41
  2. Ulysses

    Ulysses Geselle
    Member

    Registriert seit:
    27. Sep. 2011
    Beiträge:
    408
    Danksagungen:
    77
    Update:

    Die Kombi aus ATE Powerdisc und Ferodo DS Performance hat jetzt ziemlich genau ein Jahr mit knapp 30.000km gehalten.

    Auf den Belägen sind noch ca 3mm drauf, der Verschleißwarner hat noch nicht angeschlagen, dafür sind die Scheiben bereits auf Mindestmaß. Die Rillen sind noch zu sehen, aber wirklich nicht mehr tief, der Rand hat einen gut spürbaren Grat.

    Bilder folgen!

    Leider musste ich für eine wichtige Reise mit dem Auto schnell neue Beläge beschaffen, daher sind jetzt übergangsweise die VW-Standard Beläge mit neuen Powerdiscs verbaut. Der Unterschied zurück von den DS Performance auf die "normalen" Beläge ist beängstigend! Wenn man sich erstmal an die optimierte Bremse gewöhnt hat, dann kommen einen die VW-Beläge geradezu lahm vor.

    Für mich möchte ich diesen Vorteil nicht missen, auch wenn ich unsportlich im Alltag unterwegs bin, dann möchte ich dass ich besser verzögere als der Verkehrsteilnehmer vor mir. Daher habe ich mir wieder neue Ferodo DS Performance Beläge bestellt und werde die VW Beläge nach 2.000km wieder tauschen. Schade um die 120 Euro, aber hier möchte ich nicht sparen.

    Wie gesagt, Bilder folgen...
     
    #42
  3. euro

    euro Sommertreffenplaner
    Member

    Registriert seit:
    23. Dez. 2009
    Beiträge:
    949
    Danksagungen:
    33
    HI,
    Danke für das Feedback.
    aber unsportliche Fahrweise und nach 30tkm sind die Scheiben platt ???
    da passt was nicht zusammen, meiner Meinung nach
    mfg
    STefan
     


    #43
  4. Subspecies

    Subspecies Wörtherseefahrer
    Händler

    Registriert seit:
    26. Mai 2010
    Beiträge:
    2.750
    Danksagungen:
    43
    Der Reibwert der Bremsbeläge ist wohl für diese Scheiben zu krass. Ich würde nicht die ATE Power Disks nehmen.
    Nach 30tkm Scheiben und Beläge platt is echt heftig.
     
    #44
  5. b4st1

    b4st1 Moderator
    Mitarbeiter

    Registriert seit:
    16. Sep. 2009
    Beiträge:
    4.077
    Danksagungen:
    78

    hey Sub, dein Beitrag ist zwar schon etwas älter. Aber wieso hattest/hast du 288er hinten und 256 Scheiben vorne beim 1.8TSI. Ich habe 312er vorn und 253er hinten !

    Erklärung?

    Grüße
     
    #45
  6. r3vX

    r3vX Golf-Liebhaber
    Member

    Registriert seit:
    4. Aug. 2010
    Beiträge:
    757
    Danksagungen:
    8
    Glaube auch. Ich würde die Beläge evtl. auf Tarox Scheiben fahren. Sehr gut funktionieren auch die EBC Turbogroove mit EBC RedStuff. Fährt nen Kollege von mir.
     
    #46
  7. Golfinator

    Golfinator Geselle
    Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2012
    Beiträge:
    418
    Danksagungen:
    27
    Was versprecht ihr euch eigentlich von größeren bremsen außer bessere optik...?
     
    #47
  8. r3vX

    r3vX Golf-Liebhaber
    Member

    Registriert seit:
    4. Aug. 2010
    Beiträge:
    757
    Danksagungen:
    8
    Bessere Standfestigkeit und bessere Verzögerung beim Bremsen, aus höheren Geschwindigkeiten.
     
    #48
  9. Golfinator

    Golfinator Geselle
    Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2012
    Beiträge:
    418
    Danksagungen:
    27
    Selbst mit den original bremsen greift das abs bei jeder vollbremsung ein. Was bringt mir dann eine höhere bremsleistung wenns die räder nicht auf die straße bringen? Und zur standfestigkeit reichen stahlflexleitungen völlig.
     
    #49
  10. r3vX

    r3vX Golf-Liebhaber
    Member

    Registriert seit:
    4. Aug. 2010
    Beiträge:
    757
    Danksagungen:
    8
    Stahlflex Leitungen verbessern die Standfestigkeit so gut wie gar nicht. Sie verbessern den Druckpunkt der Bremse.

    Desto größer eine Scheibe, desto mehr Hitze kann umgesetzt und abgeleitet werden. Wenn du nun von 230 auf 50km/h Bremsen musst, überhitzt die Bremsscheibe nicht so schnell und die Bremswirkung bleibt durchgängig gleich. Fahr mal eine schöne kurvige Strecke bergab mit deiner Serienbremse. Nach mehreren Bremsungen wird dein Pedal total weich und du wirst kaum noch Bremsleistung haben, das passiert dir mit einer größeren Bremse nicht.

    Die GTI-Bremse finde ich z.B. total schlecht. Zwei Runden Nordschleife und die war platt. Mit der StopTech kann ich locker 6-7 Runden fahren, ohne Probleme zu haben. Selbst die GP-Strecke oder Hockenheim macht der Bremse nichts, die GTI-Bremse würde kotzen dabei.

    PS: Laut deiner Theorie würde es reichen in einen, sagen wir, Porsche Panamera Turbo, eine Bremse aus dem 1.4er Sauger Golf zu bauen. Diese würde es warscheinlich auch schaffen den Porsche bis ins ABS zu bremsen, die Frage ist nur...wie lange
     
    #50
    Zuletzt bearbeitet: 10. Apr. 2014
  11. Ulysses

    Ulysses Geselle
    Member

    Registriert seit:
    27. Sep. 2011
    Beiträge:
    408
    Danksagungen:
    77
    Hä? Zu meiner Fahrweise innerhalb der 30.000km hab ich doch nichts von unsportlich geschrieben, oder? Da wurd die Bremse schon gefordert, Bergstraßen, Pässe und Autobahn und meist was halt geht.

    Mit "auch wenn ich unsportlich im Alltag unterwegs bin" heist, dass WENN ich im Alltag mal nicht Gas gebe, DANN soll die Bremse auch zupacken. Jetzt verständlich?
     


    #51
  12. Ulysses

    Ulysses Geselle
    Member

    Registriert seit:
    27. Sep. 2011
    Beiträge:
    408
    Danksagungen:
    77
    Nein, das ABS öffnet ja nur die Bremse kurz um dann wieder zuzupacken. In dem Moment wo die Bremse wieder schließt bringt der höhere Reibwert auch mehr Verzögerung, ist doch logisch.

    Das letztendlich die Reifen dies umsetzen müssen ist klar, bei schlechten Reifen bringt die beste Bremse nichts, aber mit zB. Bridgestone Potenza 070 oder anderen UHP-Reifen ist der Unterschied sehr deutlich spür- und auch messbar.

    Stahlflexleitungen alleine sorgen auch nicht für mehr Standfestigkeit, das ist ein Trugschluss. Je größer allgemein die Bremse ist, je mehr Hitze kann sie beim Verzögern aufnehmen und je größer der Durchmesser ist, je mehr "Hebelwirkung" kann der Kolben auswirken. Zudem kommt noch die richtige Bremsflüssigkeit. Stahlflexleitungen alleine sind nur ein kleiner Faktor bei einem Brems-System. Wenn die Scheiben glühen, die Beläge verglasen und die Flüssigkeit kocht, dann retten einem die Stahlflexleitungen auch nicht mehr.
     
    #52
  13. Ulysses

    Ulysses Geselle
    Member

    Registriert seit:
    27. Sep. 2011
    Beiträge:
    408
    Danksagungen:
    77
    Bilder...


    Wie man sieht, viel ist da nicht mehr übrig.


    Die Scheiben haben schon etwas Rost angesetzt in der kurzen Zeit, aber ich denke man sieht deutlich einen Grat. Mit dem Finger ist dieser auf jeden Fall spürbar.


    Auf den Belägen ist dagegen noch gut Material dran. Hier könnte man sogar bis zum Verschleißkontakt sicher noch ein paar Tausend Kilometer fahren.


    Auf der Innenseite der Beläge könnte man Risse erkennen, bin mir aber nicht sicher obs wirklich Risse sind oder einfach nur Struktur im Material.


    An mehreren Ecken haben sich Splitter gelöst. Denke sowas wird wohl bei Bremsbelägen normal sein, oder?
     


    #53
  14. Golfinator

    Golfinator Geselle
    Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2012
    Beiträge:
    418
    Danksagungen:
    27
    Ja geb euch ja recht auf der strecke oder bergstraßen, da ist klar die hitze das problem. Aber die wenigsten hier mit anderen bremsen gehen wirklich an die grenzen und für die paar harten bremsungen auf der autobahn reichen auch die standartbremsen. Aber wie sich das bei dir r3vX anhört, bist du da ja wirklich öfters.
    Und was ulysses aber sagt wegen dem abs ist mist. Klar ist der reibwert höher, aber dann maht die bremse dafür wieder schneller auf weil das rad blockiert. Für "die eine" bremsung bringen dir größere bremsen wirklich nur gering was solange beide bremsen es schaffen das rad zum blockieren zu bringen. Auf langen bergfahrten oder auf der strecke siehts klar anders aus.
     
    #54
  15. Ulysses

    Ulysses Geselle
    Member

    Registriert seit:
    27. Sep. 2011
    Beiträge:
    408
    Danksagungen:
    77
    Allgemein braucht sowas keiner, da hast Du schon recht, es ist sogar fast schon eine Gefahr.
    Auf der Straße rechnet kaum jemand damit, dass das Auto vor einem wirklich deutlich schneller zum Stehen kommt, als man selbst.
    Logik, wenn er bremst und ich gleichzeitig bremse, dann bleiben wir beide auch gleich stehen. Ist halt hier nicht mehr der Fall, bei der richtigen Kombination aus Belägen, Scheiben und auch Reifen kann da gerne mal der ein oder andere Meter beim Bremsweg entscheident sein.
     
    #55
  16. Subspecies

    Subspecies Wörtherseefahrer
    Händler

    Registriert seit:
    26. Mai 2010
    Beiträge:
    2.750
    Danksagungen:
    43
    Sry da hab ich mich vertan, ich hatte natürlich auch die 312er Scheiben vorne.
    Es is sehr sehr deutlich zu spüren um wie viel besser die Bremse aus dem R gegenüber der GTI Bremse ist. Da liegen Welten dazwischen. Das Upgrade war zwar teuer, hat sich aber total gelohnt. Bei Bremsen kann man nie genug Geld ausgeben, schließlich sind sie quasi unsere Lebensversicherung.
    Wenn ich dein Scheiben so anschaue, dann würde ich dir wärmstens empfehlen auf was anderes umzusteigen, die schaun ja schrecklich aus, etwas Rost is gut ! Die ATE Power Discs sind richtige scheiss Bremsscheiben. Bei einem Kunden von uns waren die nach 2 Jahren so dermaßen verrostet, die Bremswirkung nicht mehr gut, allerdings waren da ATE Ceramic Bremsbeläge verbaut. Hol dir lieber anständige Scheiben. Von mir aus die EBC Standard Bremsscheiben, die sind immer noch besser als die ATE PD. Ansonsten evtl Turbogroove oder so, die halten deutlich mehr aus in Verbindung mit den Ferodo. Die Ferodo sind vom Reibbelag recht bröselig, das is wohl recht rau und weich. Ich bin die nie gefahren, hatte die aber mal in der Hand und an der Seite ist schon bei den neuen Belägen teilweise bissl was wegebröselt.
     
    #56
  17. Ulysses

    Ulysses Geselle
    Member

    Registriert seit:
    27. Sep. 2011
    Beiträge:
    408
    Danksagungen:
    77
    Ich war soweit mit den ATE Power Disc zufrieden und habe bereits neue verbaut. Daher würd ich die jetzt ungern wieder ersetzen. Der Verschleiß ist schon höher als gedacht, dafür sind die aber auch relativ günstig und funktionieren soweit gut.
    Daher werde ich die noch etwas weiter fahren und wenn sie dann wieder verschlissen sind wohl zu Tarox greifen.
     
    #57
    Zuletzt bearbeitet: 10. Apr. 2014
  18. Ulysses

    Ulysses Geselle
    Member

    Registriert seit:
    27. Sep. 2011
    Beiträge:
    408
    Danksagungen:
    77
    Knapp 4 Wochen später...



    Ich wollt halt nicht so lange warten!

    Tarox F2000 in 312x25mm. Dazu die Ferodo DS Performance. Jetzt erstmal schön einfahren und dann schaun was die Kombi so taugt.
     
    #58
  19. euro

    euro Sommertreffenplaner
    Member

    Registriert seit:
    23. Dez. 2009
    Beiträge:
    949
    Danksagungen:
    33
    bin mal gespannt was du berichtest
    aussehen tun sie schonmal Spitze
     
    #59
  20. Ulysses

    Ulysses Geselle
    Member

    Registriert seit:
    27. Sep. 2011
    Beiträge:
    408
    Danksagungen:
    77
    Ich bin noch dabei die immer wieder zu entölen.

    Die ATE PowerDisc sind ja beschichtet und "trocken", die baut man einfach drauf und nach wenigen KM haben die volle Verzögerung.

    Die Tarox Scheiben wurden geölt geliefert, vermutlich damit sie nicht auf dem Transport nicht rosten. Hab sie vorm Einbau schon gesäubert, aber ich hab den Eindruck dass die noch nicht 100% so sauber sind und geh jeden Tag mit dem Bremsenreiniger drüber.
    Also Verzögerung ist schon deutlich höher als mit den Standardbelägen, sonst würd ich ja nicht im Straßenverkehr damit fahren, aber ich glaub da geht noch deutlich mehr. Auf jeden Fall wirds stetig besser.
     
    #60

Diese Seite empfehlen