nach Kerzenwechsel: Motor dreht einfach hoch, geht aus

  1. mototigger

    mototigger Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    19. Feb. 2018
    Beiträge:
    4
    Danksagungen:
    0
    Hallo Golf6er,

    ich habe nach einer Panne auf der Autobahn folgendes Problem- aber zuerst die Fehlerbeschreibung der Panne: Wir fuhren normal, ca. eine Stunde (Km- Stand 101.000) bis der Motor unter "Normaler" Last plötzlich mega anfing zu ruckeln, zu stottern, schlecht Gas anzunehmen. Die EPC- Leuchte und das ESP- Symbol leuchteten, inklsive Warnton, der Borsdcomputer meldete "MOtordekfekt. Werkstatt!!" Wir sind dann auf den Seitenstreifen, Motor aus, kurz stehen lassen, wieder angeschaltet...Lief alles, der Fehler war aber natürlich noch da. Also sind wir langsam zum nächsten Parkplatz gezockelt und haben und abschleppen lassen.
    DIe dortige Werkstatt hatte erst die Kerzen im Verdacht. Beim Auasbau stellte sich heraus, dass es angeblich noch die Werkskerzen drin waren. Das Auto hatte alle Inspektionen, Checks blabla für die Mobilitätsgarantie laut Heft beim VW- Händler des Vorbesitzers durch. Da hätte es doch mal auffallen müssen, dass die KErzen fällig sind? Naja, seis drum, das war ein billiger Fehler und nach 100000km dürfen Kerzen auch echt mal kaputt gehen.. Tags drauf rief die Werkstatt nochmal an, dass der Fehler auch mit neuen Kerzen bestünde, diesmal sollten die Zündkabel getauscht werden. Okay, ist auch kein Riesending, habe alle wechslen lassen. Ich habe mir bei der Aholung die alten Zündkabel zeigne lassen, die waren auch ziemlich oxidiert, sahen aber nich nach Marderbiss aus. Die Werkstatt gab mir den Fehlerbericht mit (Fehlzündung im 1. Zylinder, Zylinderabschaltung und ein unbekannter Fehler) und seit dem ging wieder alles.

    Jetzt, ca. 300km später habe ich folgendes Problem: Stehe ich an der Ampel im Leerlauf oder manchmal auf der Kupplung rum, gibt der Motor plötzlch einfach gas und dreht kurz bis ca. 2000 U hoch ,dann fällt er wieder ab und vibriert kurz. Das Phänomen lässt sich sogar verstärken, wenn man mehrfach (fest) die Bremse tritt. An der MApel ist mir der Motor dann auch mal plötzlich ausgegangen, lies sich dann aber problemlos wieder Starten. Kurz davor hatte ich den Motor am Berg abgewürgt (das passierte mir zuletzt vor wirklich vielen Jahren!!!) und da sprang er erstmal gar nciht, dann, beim 2. Versuch aber problemlos an. Die Leerlaufdrehzal liegt seit dem Kerzenwechsel "fefühlt" niedriger als vorher, da war sie bei knapp unter 1000U, jetz sind es wohl 750-800U

    Ich habe auch bemerkt, dass das Auto seit dem letzten Tanken plötzlich viel mehr Sprit frisst. Normal komme ich kanpp über 800km mit einem Tank jetzt stehen 140km auf der Uhr und der Bordscomputer behauptet, es verbleiben noch 530km (wären nicht mal 700km!!) Meine sparsame Fahrweise habe ich seit dem Werkstattbesuch natürlich nciht verändert und in den Alpen war ich auch nicht.
    Wenn ich normal fahre, klingt alles völlig normal, keine Aussetzer, Ruckler, keine Fehlermeldung, nichts.

    Mein Verdacht ist
    -die Leerlaufrehzahl (wo kann ich die selber einstellen?) Das würde das Stottern und Ausgehen erklären
    -Der LuFi (würde Spritverbrauch erlären)
    -Steuergerät- noch auf alte kerzen "eingestellt" (irgendwo im WWW gelesen)
    - Werkstatt hat keine TSI- Kerzen eingebaut (welche jetzt drin sind, kann ich anhand der Rechnung leider nicht nachvollziehen, Kostenpunkt waren 20€ für einen Satz, obwohl sie sagten, dass TSI- Krzem viel teurer als normale seien)

    Motoröl wurde Anfang des Jahres gewechselt, Bremsen hinten komplett und Handbremsseile wurden im Oktober letzten Jahres gemacht (fals es doch was am ESP sein sollte). Alles in der Werkstatt, habe nichts selber verbockt.

    Ich kenne mich jetzt nicht sooo gut aus mit Autos oder Motoren und gehe lieber in die Werkstatt, bevor ich was kaputtrepariere. EInen LuFi- Wechsel würde ich mir aber noch zutrauen, das EInstellen der Leerlaufdrehzal ist mir vom Motorrad bekannt, mit etwa Hilfe krieg ich das auch beim Auto hin. Was würdet ihr als Fehlerursache sehen?
    Vielen Dank und Grüße
    Mototigger
     


    #1
  2. Jimmy

    Jimmy ¼-Meile-Fahrer
    Member

    Registriert seit:
    13. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.229
    Danksagungen:
    92
    Wäre gut, wenn du deine Motorisierung angibst und Baujahr vom Wagen
     
    #2
  3. mototigger

    mototigger Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    19. Feb. 2018
    Beiträge:
    4
    Danksagungen:
    0
    oh,das hatte ich alles in die Vorstellung geschrieben
    es handelt sich bei der Toffifee um einen 1.2 tsi (der ganz kleine mit 86 ps) BJ 2011
     
    #3
  4. MOEDDA

    MOEDDA Tuning-Freak
    Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2012
    Beiträge:
    865
    Danksagungen:
    208
    Schau dir mal die Kurbelgehäuseentlüftung bei deinem Motor an. Evt. hat sich auch bei deinem Motor das Ventil oben am Ventildeckel verabschiedet, so das hier drüber falsch Luft gezogen wird.
    Leerlaufdrehzahl lässt sich nicht einstellen bei diesem Motor. Evt. mit Änderung im Datensatzes des Stg. ...

    Gruß MOEDDA
     
    #4
  5. mototigger

    mototigger Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    19. Feb. 2018
    Beiträge:
    4
    Danksagungen:
    0
    so, jetzt ist einige Zeit vergangen,ich habe den Lufi gewechselt und sonst aber nichts feststellen können.
    dauerhaft Falschluft ziehen glaube ich nicht,dann wurde das Problem.vermutlich weiter bestehen.
    der Fehlerspeicher hat nichts drin und das Problem sowie der hohe Spritverbrauch haben sich von selbst erledigt.
    Habe auch abgeklärt, dass die Kerzen, die die Werkstatt gewechselt hatte gar nicht fällig waren, die warn erst 33k km alt.
    die letzten 2000km waren also kein problem.

    Gestern aber gab es plötzlich in Ruckeln und Mucken beim Anlassen nach Kurzstrecke.er klang richtig giftig, sprang beim ersten Versuch aber nicht an, beim zweiten aber sofort.

    inzwischen habe ich die steuerkette im verdacht. Die rasselt im Lauf auch nach 3sek-regel ziemlich laut, ob das nun aber auf Langung hinweist oder sie gelängt ist, kann ich allein nicht überprüfen.da müsste dann VW ran.
    falls es die steuerkette ist -wo fi de ich infos zur Garantie? Mein TSI von 2011 gehört in den problematischen produktionszeitraum
     


    #5

Diese Seite empfehlen