Wo ist die Kühlflüssigkeit

  1. Golfer 82

    Golfer 82 Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    16. Aug. 2015
    Beiträge:
    6
    Danksagungen:
    0
    Hallo,

    mein Golf 6 Variant 1.6 Tdi verliert Kühlflüssigkeit und ich weiß nicht warum. Der Motorraum ist knochentrocken. Ich habe in zwei Monaten ein Liter kühlflüssigkeit verbraucht. Bisher konnte mir niemand ein Hinweis geben was eventuell sein kann. Habt ihr vielleicht eine Idee oder könnt mir helfen. Danke schon mal.

    mfg
     


    #1
  2. Robin

    Robin ¼-Meile-Fahrer
    Händler

    Registriert seit:
    28. Okt. 2007
    Beiträge:
    1.062
    Danksagungen:
    116
    AGR Kühler. Wenn DSG, ggf auch der Getriebeölkühler.
     
    #2
  3. Golfer 82

    Golfer 82 Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    16. Aug. 2015
    Beiträge:
    6
    Danksagungen:
    0
    Was macht der AGR Kühler mit der kühlflüssigkeit? Kein DSG.
    könnte auch eine Dichtung im Motor kaputt sein das die Flüssigkeit mit verbrennt?
     
    #3
  4. Robin

    Robin ¼-Meile-Fahrer
    Händler

    Registriert seit:
    28. Okt. 2007
    Beiträge:
    1.062
    Danksagungen:
    116
    Langam mit durch ziehen und verbrennen.
     
    #4
  5. Golfer 82

    Golfer 82 Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    16. Aug. 2015
    Beiträge:
    6
    Danksagungen:
    0
    kann man den agr kühler auf dichtheit prüfen lassen oder geht das nicht?
     


    #5
  6. Robin

    Robin ¼-Meile-Fahrer
    Händler

    Registriert seit:
    28. Okt. 2007
    Beiträge:
    1.062
    Danksagungen:
    116
    Testweise aus dem System ausklammern, testen und dann neu bewerten.
     
    #6
  7. Jack90

    Jack90 Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    11. Apr. 2016
    Beiträge:
    18
    Danksagungen:
    2
    Ich hatte damals auch stärkeren Kühlmittelverlust, mit aufleuchten der Warnleuchte usw. Habe bestimmt 2-3 Liter nachgekippt.
    Da bei mir sowieso der Zahnriemen fällig war und bei dem Wechsel die Wasserpumpe mit gewechselt wird, hatte ich das direkt machen lassen, danach nie wieder Kühlmittelverlust. Hatte ca 195tkm runter als das kam, Wechsel Intervall Zahnriemen ist 210tkm beim 1.6 & 2.0 TDI Common Rail.

    Ein Kumpel hatte das gleiche auf der Autobahn neulich, Laufleistung 120tkm und da war es auch die Wasserpumpe. Ärgerlich, so hat er den Zahnriemenwechsel & WAPU Wechsel vorziehen müssen (Audi A3 8V BJ 2014 2.0 Tdi 150PS)
     
    #7
  8. Robin

    Robin ¼-Meile-Fahrer
    Händler

    Registriert seit:
    28. Okt. 2007
    Beiträge:
    1.062
    Danksagungen:
    116
    Ärgerlich für Audi, weil das zahlen die bei Ausfall vor dem Errreichen des Intervalls.
     
    #8
  9. Jack90

    Jack90 Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    11. Apr. 2016
    Beiträge:
    18
    Danksagungen:
    2
    Davon wusste er leider nichts, er hat das in der freien Werkstatt seines Vertrauens machen lassen.
     
    #9
  10. Robin

    Robin ¼-Meile-Fahrer
    Händler

    Registriert seit:
    28. Okt. 2007
    Beiträge:
    1.062
    Danksagungen:
    116
    Naja. Wenn man logisch denkt, und es gibt einen festen (vorgrschriebenen) Wert zum wechseln, macht man sich doch Gedanken wenn so etwas vor den Intervall ausfällt oder nicht?
    Und dann würde ich als erstes den Hersteller (VAG) mal fragen ob die Wasser ziehen
     
    #10
  11. Jack90

    Jack90 Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    11. Apr. 2016
    Beiträge:
    18
    Danksagungen:
    2
    Dann hätten sie die Wapu bezahlt und den Zahnriemen + Wechsel? Ich glaube er hat 600Euro für alles bezahlt. Das wäre bei VAG wesentlich teurer geworden..
     
    #11
  12. Robin

    Robin ¼-Meile-Fahrer
    Händler

    Registriert seit:
    28. Okt. 2007
    Beiträge:
    1.062
    Danksagungen:
    116
    Nö, dann hätten die alles gezahlt.
    Letzens erst durchexzerziert, knapp 12 vor Intervall Wapu undicht an so nem schwulen Passat.
    Hat VAG alles einmal neu. Wäre auch blöde wenn nicht oder?
     
    #12

Diese Seite empfehlen