Türgriff und Türschlossprobleme Fahrerseite bei Frost!!!

Dieses Thema im Forum "Werkstatt" wurde erstellt von Mel, 28. Jan. 2011.

  1. Mel

    Mel Golfumbauplaner Member

    Hi Leute!

    Frost, schon ab 0°C:

    Momentan steige ich morgens nicht gern in mein Auto.

    Beifahrerseite keine Probleme! Wenn ich Pech habe, muss ich immer dort einsteigen!

    Fahrerseite um so mehr!
    Erst konnt ich den Türgriff nichtmal bewegen, da hat sich nix getan! Das Auto ist auch nicht frisch gewaschen, sodass es am Wasser liegen könnte!

    Dann war ich beim

    Dort haben die den Griff auseinandergebaut und irgendwas abgeschliffen und extra gefettet.

    Danach war es halbwegs in Ordnung. Paar mal ruckeln und der Türgriff bewegt sich.

    Aber...

    Da geht die Tür nicht zu!!!!

    Sie springt einfach wieder auf. Das war erst 2x vorgekommen, seit ich den Wagen habe, aber jetzt häuft es sich.

    Morgens fahre ich also mit zugehaltener Tür zur Arbeit. Da hilft auch kein Enteiserspray oder ähnliches - nicht mal mit lauwarmem Wasser... Wenn ich ankomme, geht sie zu!

    Kommt mein Autochen eigentlich klar? Das regt mich voll auf!

    Hat jemand nen Tipp???

    Oder muss ich wieder zum ???



    Grüße Mel
     


  2. Black102

    Black102 Neuer Benutzer

    ich habe genau das gleiche problem heute morgen gehabt
    zum kotzen ist das
     
  3. italo67

    italo67 Modifizierer Member

    hatte ich auch schon
     


  4. Mangas

    Mangas Golf-Liebhaber Member

    Die Tür geht nicht ganz zu, weil sich am letzten Stück bevor der griff zu ist Eis gebildet hat. Einfach weg kratzen dann geht sie zu. Hatte ich auch Schonmal.
    Aber ansich ist der Türgriff ne Fehlkonstruktion !
     
  5. TSI

    TSI Guest

    Bei mir ist es häufig so, dass der Griff auf Offenstellung bleibt und die Tür nicht zuschließt Ich muss den Griff häufig dann nach innen drücken...Aber bei mir nur Beifahrerseite.................

    Finde es lustig, dass er schon jetzt Probleme macht...Wetten in ein paar Jahren bricht das ganze Gestell innen zusammen?
     


  6. KaltesBier

    KaltesBier Akzent-Setzer Member

    Hau mal in Türgriff und Fangmechanismus enteiser rein. Und wenn du von der Arbeit kommst (vorrausgesetz es scheint die Sonne) nochmals mit Silikonspray oder Grafitspray einsprühen. Sollte dan eigentlich die Tür normal zu verschliessen sein.

    Mfg
    KaltesBier
     
  7. Holger

    Holger Tuning-Freak Member

    ... hatte das Problem am Freitag auch, mit der hinteren Tür auf der Beifahrerseite, obwohl der Wagen unterm Carport stand.

    Tür auf, kein Problem, Tasche rein und Tür zu. Nix Tür zu, sie sprang immer wieder auf. Kollegen angerufen, der hat mich dann mit zur Arbeit genommen.

    Abends, nach Feierabend sprang sie dann ohne Probleme wieder ins Schloss.


    Gruss Holger
     
  8. SpringField

    SpringField Schrauber-Gehilfe Member

    Hab früh morgens auch das Problem!

    Ich hab einfach eine geringe Menge lauwarmes Wasser ans Schloss gekippt und sofort mit Enteiserspary nach(damit es nicht wieder festfriert) hat bei mir geholfen!

    Gruß Spring..
     
  9. 2.0TDI

    2.0TDI Guest

    wenn ich erwähnen darf, dass unser trabbi solche probleme nicht hatte

    ich würd nochmal zum , wenn sich das häuft... kann wieder nur eine konstruktionssache sein...
     
  10. Lullaby

    Lullaby Bastler Member

    Hallo zusammen,

    genau das Gleiche, was Mel beschrieben hat, ist mir schon mehrere Male passiert!!
    Als es mir zum ersten Mal passiert ist, dachte ich noch, dass es daran lag, dass ich kurze Zeit zuvor Autowaschen war und es dann Frost gab.
    Mittlerweile glaube ich aber nicht, dass es am Waschen liegt, da ich es auch schon hatte, als ich Ewigkeiten nicht waschen war.

    Ich war auch schon mehrere Male gezwungen über die Beifahrerseite einzusteigen und von innen die Fahrertür irgendwie aufzustemmen, komischerweise ist mir dies umso leichter gelungen, wenn ich öfters mit dem manuellen Türschloss auf und zu gemacht habe!?
    Da wird man schon mal wahnsinnig, wenn man morgens zur Arbeit muss und diese scheiß Tür nicht aufkriegt oder wenn man sie dann mal auf hat, sie sich nicht mehr schließen lässt!!!
    Erst vorgestern durfte ich wieder über den Beifahrersitz klettern.
    Das Türschloss selbst schließt zum Glück auch wenn die Tür vereist ist, aber das habe ich auch vor einigen Wochen mit Kriechöl behandelt.

    Fakt ist, dass es nicht sein kann, dass diese Phänomen hier reihenweise auftritt!! Was´n los??
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. Jan. 2011
  11. Turbotreter

    Turbotreter Super-Moderator Mitarbeiter

    Das ist die neu erlebbare Wertigkeit
     
  12. TSI

    TSI Guest

  13. Jonesman

    Jonesman Golf-Tieferleger Member

    Hallo,

    ich habe einen der ersten Golfs Baujahr 12/2008. Hatte noch nie Probleme. Das einzige was manchmal passiert wenn es sehr kalt ist das ich etwas fester an der Tür ziehen muss weil die zugefroren ist. Zu geht die danach immer. Sieht aus als wäre das Baujahr bedingt. Vielleicht hat VW zu dieser Zeit irgendwelche Teile woanders billiger bekommen und dann gabs Probleme mit den Teilen.

    Lg
     
  14. TSI

    TSI Guest

    also ich habe silikonspray verwendet und beide türen schließen wie am ersten tage
     
  15. Insomnia

    Insomnia Golfumbauplaner Member

    Den Spass hatte ich gestern abend! Komme vom spätdienst - fahrertür geht nicht auf , Beifahrertür ohne Probleme !

    Fahre nach hause , Fahrertür geht auf - aber nicht wieder zu!

    Der Wagen steht jetzt in der Garage von Bekannten ....

    Da es glücklicherweise kein Einzelfall ist brauch ich ja nicht gleich zu VW sondern muss nur irgendwie alles wieder aufgetaut bekommen ^^
     
  16. Beatfanatika

    Beatfanatika ¼-Meile-Fahrer Member

    Kriegst´die Tür nicht zu

    Also die ganze Zeit hatte ich bei den kalten Temperaturen eigentlich keine Probleme. Einzig und allein der Türgriff der Beifahrertür ließ sich nicht mehr von außen bewegen, sprich die Tür ging nicht mehr auf. Komischerweise ist das aber nur bei der Beifahrerseite so, während die Fahrertür immer problemlos aufgeht.
    Vorgestern sah die Sache dann folgendermaßen aus:
    Ich komme früh morgens zu meinem Auto, dass über Nachtg draußen stand.
    Zieh den Türgriff auf der Fahrerseite und merke einen leichten Wiederstand, wahrscheinlich vom Eis
    Ich setze mich ins Auto und will die Tür normal schließen, nur der Haken rastet überhaupt nicht ein und die Tür geht wieder auf.
    Hab dann nochmal fester zugeschlagen und nochmal und nochmal.
    Dann hab ich überall Enteiser draufgesprüht und gewartet.
    Tür ging trotzdem nicht zu.
    Temperatur war -18.5°C also noch voll im "normal Bereich" was das Auto eigentlich aushalten muss.
    Weil mir die Zeit davon lief habe ich kurzerhand aus dem Kofferraum eine Decke geholt und sie innen an den Türgriff gebunden. Das andere Ende an die Handbremse. So bin ich dann 10km heim gefahren, wobei während der Fahrt als die Tür aufging und ich sie zusätzlich noch festhalten musste.
    Nach den 10km hab ich es nochmal probiert sie zu schließen. Ohne Erfolg. Bin dann noch 1km weiter gefahren zu meiner Garage und oh Wunder --> Die Tür ging zu.

    Aber kann doch wohl nicht normal sein, dass man bei so Temperaturen die Tür nicht mehr zu bekommt? Bei unserem alten Passat gibts daselbe Problem. Aber ich dachte eigentlich immer, dass ich ein gutes Auto gekauft hab und keine alte Schrottkarre, bei der die Türen nicht mehr zu gehen. Echt zum kotzen. War schon kurz davor die Mobilitätsgarantie in anspruch zu nehmen. Die anderen 20km zum Autohaus wäre ich nämlich bestimmt nicht mit offener Tür gefahren..

    Habt ihr schonmal was ähnliches gehabt bzw gute Tipps wie man die Tür schnell wieder in gang kriegt? Diese Einrasthäkchen hat sich aufjedenfall noch bewegt. Es hat nur nicht geschlossen...
     
  17. Insomnia

    Insomnia Golfumbauplaner Member

    Moin ,
    hatte letzte Woche das selbe Spiel! Leider nur geht meine Tür bis heute nicht zu , deshalb ist er jetzt beim

    Hatte schon die TVK ab und alles mitm Fön 60 Minuten erwärmt ohne erfolg ... direkt aufs Schloss, alle Teile usw - hab den Fön sogar zwischen AGT und Blech gequetscht

    Nachdem das aber nichts half hab ich aufgegebn und ihn heute abgegeben... bin mal gespannt was dabei rauskommt!

    http://www.golf-6.com/erfahrungsberichte/6199-tuergriff-und-tuerschlossprobleme-fahrerseite-bei-frost.html

    Hier wurde das Thema schon behandelt!
     
  18. santos_m

    santos_m Neuer Benutzer

    moin moin,

    so wie das aus sieht ist die schlossheinheit von innen eingefroren...das bedeutet wenn du glück hast warme garage mit heissluftfön vorsichtig trocknen dann mit druckluft schön durch pussten und dann schön mit einen gleitspray fett einsprühen...

    und wenn das nichts bringt neues schloss...
     
  19. Beatfanatika

    Beatfanatika ¼-Meile-Fahrer Member

    Aaah ok. Hab den Thread nicht gefunden
    Bin ich ja schonmal froh, dass es kein Einzelfall ist.
    Ist aber wohl typisches VW Problem.

    Also in meiner Garage ist es meistens +1 bis -1 Grad. Ist eine Wohnung oben drüber. Und wie gesagt, geht die Tür ja jetzt wiede.
    Trortdem ärgerlich...

    Besorg mir wahrscheinlich jetzt erstmal so Silikonspray, zur vorbeugung
     
  20. Subspecies

    Subspecies Wörtherseefahrer Händler Member

    Ich kann dir da Ballistol empfehlen.Ich hatte das 3mal bei mir,1mal musste ich beim fahren die Türe zuhalten,ging nicht anders.Nachm einsprühen war seitdem nix mehr.Bei nem Kunden von uns das gleiche.Ballistol ist ein Universalöl oder auch Waffenöl genannt.
    Silikonspray bringt da garnix!
     

Diese Seite empfehlen