Zahnriemenwechsel 1.6 TDI, CAYC, Selbstreparatur, offene Fragen

  1. retailer

    retailer Neuer Benutzer

    Registriert seit:
    5. Sep. 2018
    Beiträge:
    1
    Danksagungen:
    0
    Hallo zusammen,



    da ich bei meinem Golf 6, 1.6 TDI, 105 PS, MKB:CAYC, BJ. 2012, 104.000 Km Kühlmittelverlust festgestellt habe, bin ich damit kurze Zeit später zu einer VW Vertragswerkstatt gefahren mit der Hoffnung, dass diese den Fehler finden und ich noch eine Chance auf Kulanz habe. Nach Abdrücken des Kühlsystems wurde festgestellt, dass die Wasserpumpe undicht ist. Der Händler teilte mir mit, dass VW sich nicht an den Kosten beteiligt und ich mit 400-500€ rechnen muss. Das Angebot habe ich dann dankend abgelehnt. Ich habe mich daraufhin dann an die VW Kundenbetreuung gewandt und der Fall wird jetzt nochmal individuell geprüft. Für den Fall, dass sich VW gar nicht oder nur sehr gering beteiligt, würde ich die Arbeiten dann selber ausführen. Ich bin der Meinung, dass es dann nur Sinn macht auch gleich Zahnriemen inkl. Umlenkrollen, Stehbolzen, Riemenspanner und Keilrippenriemen zu erneuern, da der Arbeitsaufwand exakt der selbe ist und lediglich die Materialkosten dazu kommen. Ich denke nur die Wasserpumpe zu tauschen macht keinen Sinn. Die Riemen sind jetzt ja auch schon 6 Jahre alt.

    Den nötigen Reparaturleitfaden werde ich mir entweder durch erWin besorgen oder mir den als gebundene Ausgabe beim KFZ Verlag besorgen. Schraubererfahrung ist vorhanden, allerdings wäre es der erste Zahnriementausch für mich. Habe allerdings schon z.B. eine Stihl Motorsense nach einem Motorschaden von Grund auf neu aufgebaut. Ich traue mir also auch komplexere Arbeiten zu.

    Ich habe dazu noch ein paar offene Fragen:
    1. Ist der Wechsel des Zahnriemens im Reparaturleitfaden für den Motor oder in einem Anderen enthalten?
    2. Lässt sich das Kühlsystem auch ohne Vakuumbefüllgerät nach dem Wechsel sauber befüllen und entlüften? Es läuft ja nicht komplett leer.
    3. Soll sinnvollerweise im Zuge der Arbeiten noch irgendwas anderes vorsorglich getauscht werden? Sämtliche Schrauben von Motorhalterung und Wasserpumpe etc. tausche ich auf jeden Fall.
    4. Was gibt es sonst noch an sinnvollen Tipps und Hinweisen, die gegebenenfalls nicht im Reparaturleitfaden stehen?

    Mich beschäftigt Frage 2 vor allem. Hier konnte ich im Internet einfach keine wirkliche Aussage finden. Für das Befüllen und Entlüften mit einem Vakuum Befüllgerät müsste mein Kühlsystem ja komplett leer sein. Beim Tausch der Wasserpumpe läuft zwar einiges raus, aber sicherlich nicht das ganze Kühlsystem leer.

    Reicht es nach der Reparatur also aus:
    - den Ausgleichsbhälter zu befüllen bis keine Luft mehr kommt
    - dicke Kühlmittelschläuche kneten
    - Heizung ganz kalt, Lüftung aus (damit das Auto schneller warm wird)
    - dann Auto laufen lassen, gegebenenfalls nochmal Wasser auffüllen bis Stand stabil bleibt
    - Ausgleichsbehälter schließen
    - eine Runde drehen bis 90 Grad Wassertemperatur erreicht sind (im Stand wird der TDI sonst glaube ich nicht warm genug)
    - Heizung ganz heiß, Lüftung niedrigste Stufe (Wärmetauscher entlüften)
    - laufen lassen bis Lüfter anspringt (schafft man das überhaupt beim TDI?)
    - gegebenenfalls nochmal Wasser nachfüllen
    - in der nächsten Zeit immer wieder mal nachschauen ob der Stand nochmal abgesackt ist

    Und dann ist ordentlich entlüftet?

    VCDS habe ich, hilft mir das beim Entlüften noch weiter?

    Vielen vielen Dank bereits im Voraus an alle, die mir zur Seite stehen.

    Grüße,
    retailer
     


    #1
  2. G6-TDI

    G6-TDI Golfumbauplaner
    Member

    Registriert seit:
    31. März 2013
    Beiträge:
    342
    Danksagungen:
    38
    Zu dem zweiten punkt :

    Nachdem ich das agr gewechselt habe (2.0tdi) habe ich das kühlmittel natürlich auffüllen müssen, da hier mehrere liter verloren gehen. Man sollte den ausgleichsbehälter auch einige km später oder auch zwischendurch bei längeren fahrten kontrollieren. Hat man so den motor ein paar mal warm gefahren ist das thema erledigt

    Gesendet von meinem MHA-L29 mit Tapatalk
     
    #2

Diese Seite empfehlen